Interkulturelles Lernen

Kategorie: 
Interkulturelle Kommunikation

Interkulturelles Lernen

Die Globalisierung der Wirtschaft, der Politik, der Informationstechnologie insonderheit von aller Art elektronischer Kommunikation, der Tourismus und schließlich wirtschaftliche und soziale Veränderungen in vielen Ländern führen gerade heute zu starken Migrationsbewegungen und internationalen Kontakten auf allen Ebenen. Sie machen eine Erziehung zur bzw. Entwicklung einer interkulturellen Kompetenz erforderlich. Diese muss letztlich zu einer angemessenen interkulturellen Kommunikation führen, die ihrerseits eine wesentliche Voraussetzung für eine echte Integration von Migranten, Märkten, Technologien und Staatengemeinschaften darstellt und zur Lösung der gegenwärtigen und künftigen existenziellen ökonomischen, ökologischen und sozialen Problemen beiträgt.
Es ist eine Illusion anzunehmen, dass Mobilität oder auch die mit dem Globalisierungsprozess verwobene Mediendurchdringung per se die nationalen Stereotype aufweichen und die zwangsläufig auftretenden Probleme beseitigen wird. Auch der Tourismus trägt nicht automatisch zu einer besseren Völkerverständigung bei, wenn kein entsprechendes interkulturell orientiertes Marketing dies unterstützt.

Lehrmaterial-Tipp

Springer-Verlag Berlin Heidelberg

Institut für Interkulturelle Kommunikation

IIK AnsbachIIK Berlin

IIK ErfurtIIK Jena

Projektpartner

Übersetzen/Translate